Stress bei Kindern und Jugendlichen (Schule, Studium)


Stress bei Kindern und Jugendlichen

Untersuchungen haben ergeben, daß rund 42% der Kinder und Jugendlichen (sehr häufig bis gelegentlich) unter Stress leiden.


Quellen:

Bei gestressten Kindern und Jugendlichen mobilisiert der Körper alle Reserven, um mit Problemsituationen fertig zu werden. Dauert der Stress an, ohne dass er bewältigt wird, hat das körperliche und seelische Folgen.

Viele Kinder fühlen sich unter Schulstress einfach unwohl, sind nervös oder ängstlich, ziehen sich zurück, sitzen gelangweilt und teilnahmslos herum, leiden unter Appetit-, Schlaf- und allgemeiner Lustlosigkeit sowie Kopf-, Bauchschmerzen oder Übelkeit. Sie sind auch häufig reizbar, unruhig, aggressiv oder hyperaktiv.

Unkonzentriertheit, Schlaflosigkeit und Unruhe sind unter Jugendlichen weit verbreitet.

Die beruhigende und Antistress Wirkung der Lavendel zusammen gepaart mit den für die Atemwege erfrischenden und befreienden Eigenschaften der Zitronenmelisse und der Pfefferminze, entlasten das Kind oder den Jugendlichen von stressbedingte Unruhe, Nervosität oder Konzentrationsschwierigkeiten, und ermöglichen einen erholsamen Schlaf.

Bei einer Behandlung mit Hilfe der Heilkräutermischung von Herbafill® können Kinder und Jugendliche sich erholen, anschließend gut mit Stress fertig werden und auch Phasen mit größerer Belastung besser bewältigen.



Weitere wichtige Schlafhygiene-Regeln die zu einem erholsamen Schlaf beitragen.

  • Die Schlafzeiten sollten entsprechend dem Schlafbedürfnis des Kindes und unter Einhaltung regelmäßiger Zubettgeh- und Aufstehzeiten festgelegt werden.
  • Die Zeit, die das Kind am Tage schläft, wird von der Gesamtschlafzeit in der Nacht abgezogen. Der Mittagsschlaf sollte nicht zu nah an der Nachtschlafphase liegen, damit das Kind auch ausreichend müde ist, wenn es abends ins Bett geht.
  • Eine ruhige Phase vor dem Schlafengehen, in der ein Schlafritual (Dauer ca. 30 Minuten) durchgeführt wird, hilft dem Kind beim Einschlafen. Es sollte immer an das Alter des Kindes angepasst werden.
  • Das Abendessen sollte nicht direkt vor dem Schlafengehen liegen.
  • Vor dem Zubettgehen sollte Zeit zum Ausklingen des Tages sein. Vor dem Schlafengehen sollte sich das Kind/der Jugendliche nicht mit körperlich oder geistig anstrengenden Tätigkeiten beschäftigen.
  • Am Tage sollten sich Kinder ausreichend bewegen - möglichst auch an der frischen Luft.
  • Ein geregelter Tagesablauf, z. B. mit regelmäßigen (möglichst gemeinsamen) Essenszeiten, unterstützt den Schlaf-wach-Rhythmus von Kindern positiv.
  • Das Bett ist zum Schlafen da und nicht zum Fernsehen, Computerspielen, Lesen oder Telefonieren.

  • Die oben aufgeführten Schlafregeln gelten für alle Altersgruppen.

Herbafill ® Heilkräuterzusammensetzung: Lavendel, Zitronenmelisse, Pfefferminze



Unsere Anti-Stress-Produkte
sind in unserem Webshop erhältlich!

Lavendel

Levandel

Das ätherische Öl seiner leuchtend violetten Blüten besitzt einen ganz charakteristischen Geruch und ist Bestandteil vieler Duftkompositionen. Es wirkt darüber hinaus auch beruhigend und fördert den Schlaf.
Diese erfahrungsmedizinische Anwendung wird durch mehrere wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt. Diese zeigen bei einer Aromatherapie mit Lavendelöl schlafverbessernde Eigenschaften.


Zitronenmelisse

Zitronenmelisse

Häufig trifft man die Zitronenmelisse als Gewürzpflanze in heimischen Gärten an. Ihre Blätter riechen angenehm nach Zitrone, wenn man sie zwischen den Fingern zerreibt. Die gleiche Pflanze wird aber auch als traditionelles Heilmittel gegen nervöse Einschlafstörungen und funktionelle Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Das ätherische Öl der Melissa officinalis wirkt beruhigend auf das Nervensystem und hilft besonders bei hyperaktiven oder nervösen Kindern ein und durch zu schlafen.


Pfefferminze

Pfefferminze

Die Pfefferminze mit Hilfe des ätherischen Pfefferminzöls als Wirk- und/oder Aromastoff, beruhigt bei Erkrankungen der oberen Atemwege den Hals und befreit die Bronchien.
Auch Kopfschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden lindert sie zuverlässig. Den angenehm kühlenden Effekt und den wohltuenden Duft verdanken diese ätherischen Öle ihren Hauptinhaltsstoffen Menthol und Menthon.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Stress bei Erwachsenen


Stress bei Erwachsenen Bis 50% der Erwachsenen leiden unter Stress am Arbeitsplatz,
in der
Familie,...
Weiter

Stress bei 50+


Stress bei 50 plus Ein Drittel der 50+ leiden haupsächlich unter gesundheit- sbedingten Stresssituationen,...
Weiter

Schlafstörungen durch nächtlichen Reflux

Refluxkrankheit

Nächtliches Sodbrennen führt zur qualitativen und quantitativen Minderung des Schlafes...

Weiter

Gewichtszunahme durch Schlafmangel

Gewichtszunahme durch Schlafmangel

Ein Mangel an Schlaf verhindert einen Gewichtsverlust bzw. begünstigt eine Gewichtszunahme...

Weiter